Kommentare

Michail Sergejewitsch Gorbatschow:
Botschaft an den Sri Chinmoy Oneness-Home Peace Run zum 30-jährigen Jubiläum

Moskau, April 2017

Liebe Teilnehmer des Peace Run,
                                    
Meine herzlichsten Grüße an Sie alle!

Aus Anlass dieses Jubiläums: des 30. Jahrestages des Peace Run, möchte ich allen Beteiligten an dieser noblen internationalen Bewegung gratulieren.

Die Ziele und Ideale Ihres Laufs stehen den meinen sehr nahe. Der Peace Run wurde ins Leben gerufen zu einer Zeit, da in meinem Land tiefgreifende Reformen begannen, bekannt als Perestroika. Ich und diejenigen in der Regierung der damaligen Sowjetunion, die meine Ideen und Vorstellungen teilten, setzten uns zwei Hauptziele. Diese waren, in kurzen Worten:
Erstens, die Lebensbedingungen der Bürger unseres Landes zum Besseren zu verändern; und zweitens, dafür Sorge zu tragen, dass die Welt, in der wir leben, sicherer, gerechter und stabiler werden würde, mit einem stärkeren Sinn für Solidarität.

Wir haben auf diesem Weg schon viel erreicht. Es würde ausreichen, daran zu erinnern, dass das Atomwaffenarsenal der Welt um 80% reduziert wurde! Obwohl Perestroika aus einer Reihe von objektiven und subjektiven Gründen unterbrochen wurde, sind ihre Ideen nicht gestorben - sie sind noch immer lebendig. Und heute, wo kriegerische Reden von den Lippen von Politikern und Generälen zu hören sind und die Bedrohung einer Aufrüstungskampagne wieder aufflammt, sind diese Ideen von größerer Relevanz denn je.

Für mich persönlich wurde eine Welt ohne Krieg zu meinem wichtigsten Traum, noch lange bevor ich die höchsten Staatsämter bekleidete. Schließlich hatte ich als Kind den brutalsten Krieg in der Geschichte der Menschheit erlebt. Ich sah die furchtbare Zerstörung von Städten und Dörfern in Russland. Das Streben nach Frieden wurde zu einem Teil meines Wesens.

Für mich bedeutet Frieden einen Übergang von reiner Ko-Existenz hin zu Kooperation und einer gemeinsamen Kreativität unter Ländern und Völkern, hin zu einem Dialog der Zivilisationen.

Ihre Peace Run-Bewegung leistet einen bemerkenswerten Beitrag zu diesem Ziel. Auf Bildern des Peace Run sehe ich, wie Menschen unterschiedlichen Alters teilnehmen – besonders aber viele junge Menschen und Kinder, die die Fackel in ihren Händen halten. Wenn wir in ihre lachenden Gesichter blicken, glauben wir daran, dass unserer Welt eine glückliche Zukunft bestimmt ist. In der Zukunft werden Schulbücher nicht mehr über die Geschichte des Krieges sprechen, sondern über die Geschichte des Friedens!

Der Peace Run hilft, Vertrauen zwischen Ländern und Völkern aufzubauen. Das ist von großer Bedeutung. Vor einem Vierteljahrhundert gelang es uns durch die Entwicklung von gegenseitigem Vertrauen, den Kalten Krieg zu beenden und die Teilung Europas in feindliche Teile aufzuhalten, und den Traum der Nachkriegsdeutschen zu erfüllen, ihr Land wieder zu vereinigen. Damals gingen die Deutschen auf die Straße und brachten ihren Wunsch zum Ausdruck, indem sie die riefen "Wir sind ein Land! Wir sind eine Nation!"

Heute schlage ich ein neues Motto vor: "Wir sind eine Menschheit, wir sind ein Planet!"

Wir müssen in Frieden leben! Dieses Ziel ist realistisch und erreichbar.Michail Gorbatschow hält die Fackel des Peace Run

Mit den besten Wünschen

Ihr
Michail Gorbatschow