June 8, 2022 Live from the road

Melk - Zwentendorf

Reported by Vaibhava Kuschnow 69.0 km

Als erstes haben besuchten wir heute das imposante Stift Melk

Die riesige Wasserschale hat etwas Mystisches an sich

Wunderschöne Deckenfresken

Frieden im Kloster

Direktorin Sabine Lechner übernimmt die Fackel für die Volksschule Melk, wo unser erstes Treffen des Tages stattfand

Innehalten, Frieden spüren

Von Hand zu Hand, von Herz zu Herz

Die Kinder hatten wunderschöne Bilder zum Thema "Frieden" gemalt

Bürgermeister Patrick Strobl empfängt die Friedensfackel

Ein kleines Dankeschön

Wehe wenn sie losgelassen:) - Aber das Laufen macht uns allen einfach so viel Freude!!

Weiter zur Volksschule Spitz

Run run run run run run, world harmony run.

Kinder spüren oft sehr viel Frieden in ihrem Herzen

Sind noch alle still?

Frau Direktor Eder übernimmt die Friedensfackel

Wunsch für den Frieden

...und natürlich das Laufen!

Ein kurzes Stück direkt an der Donau Richtung Dürnstein

Kurzer Lauf durch die Altstadt von Dürnstein zu unserem nächsten Treffen

So laufen wir 80 bis 100km pro Tag

Es ist immer wieder erstaunlich, wieviel Herz die Kinder in die Vorbereitung der Treffen stecken

Beim Einatmen - den Frieden im Herzen ausdehnen und beim Ausatmen den Frieden in die ganze Welt hinaus schicken.

Frau Direktor Berger vom Stiftsgymnasium empfängt die Fackel

Danach hatten wir einen ganz tollen Empfang in der Volksschule Mautern

Eine Balanceprobe beim Mittagessen

Gutes Essen = Glückliche Läufer

Teilen

Neuer Freund

Alle springen auf 1,2,3!!!

Auf dem Weg zum Stift Göttweig

Unsere Jungs für die Bergwertung

Im Stift Göttweig wurden wir von Abt Columban und einigen Schülern der International Junior Highschool empfangen.

Abt Columban empfängt die Friedensfackel

Es macht auch Freude, beim Peace Run zuzusehen

Miniatur des Stiftes Göttweig

Zwentendorf ist das einzige AKW der Welt, welches gebaut, aber nie in Betrieb genommen wurde.

Einige Läufer des Lokalen Laufklubs Do19 sind die letzten Kilometer mit uns gelaufen

Unsere Hauptorganisatorin immer am Telefon

...und sie bekam von Frau Bürgermeisterin Marion Török eine Medaille verliehen

Kinder LIEBEN das Laufen

Frau Bürgermeisterin Török hält eine Ansprache beim Widmungsstein. Die Donau wurde im Dezember 2021 als Friedensfluss gewidmet

zukünftiger Peacerunner

Der Baum ist bewohnt!!

Die Donau bietet eine willkommene Abkühlung nach einem langen Tag des Laufens

The End

Torch carried by
Fatima Caal Caal (Guatemala), Gordana Petrovčić (Croatia), Ingrid Oswald (Austria), Jatnaban Sinilaine (Finland), Jovana Milenković (Serbia), Layamut Tehrani (Iran), Liana Pinto Tibaquira (Guatemala), Maralika Karl-Schurian (Austria), Mirabel Gonzalez Lopez (Guatemala), Miryam Wendl (Austria), Nidhruvi Zimmermann (Austria), Rathya Karl (Austria), Salil Wilson (Australia), Sananda Fitzgerald (Austria), Sandro Zincarini (Italy), Soham Schlosser (Austria), Tatyana Troyanovich (Ukraine), Vaibhava Kuschnow (Austria).  
Photographers
Sandro Zincarini, Vaibhava Kuschnow
The torch has travelled 69.0 km from Melk to Zwentendorf.

Latest reports from Austria - 2022

view all

Latest reports - around the world:

view all